Just WeGi

Lifestyle zwischen HipHop, Popkultur und dem alltäglichen Wahnsinn

#Charthure: 21.11.2009

leave a comment »

Freude, freude. Ausgabe 2 der Charthure geht an den Start. Let’s e goooooooo. Ab heute neu mit Punkten. 0,5 Für die Fähigkeit seine heiße Luft vor einem Mikrofon abzuladen. und 5 für einen Song, wie er meiner Meinung nach sein muss.

Platz 3 Leona Lewis – Happy Als der Gesang einsetzte dachte ich: Hm, gar nicht so schlecht für so ein Casting-Produkt. Dann setzte nach kurzer Zeit das Synthie-BumBum ein. So ein Schrott.

Platz 7 Black Eyed Peas – I gotta feeling Wenn ich sehr sehr gute Laune habe und ausgelassen feiere, dann lasse ich das in der Disko noch durchgehen. Aber so kriege ich höchstens Ausschlag von dem Song. Black Eyed Peas sind mit dem aktuellen Album auch nicht mehr das was sie mal waren. Fergie aka Joko Ono II. zum Dank.

Platz 11 Silbermond – Krieger des Lichts Silbermond ist generell gut – und nicht nur, weil ich total groupiemäßig auf die Sängerin stehe. (Die es im Video im !!Doppelpack gibt!!) Song und Video sind gut gelungen. Werde ich mir sicher noch öfters anhören.

Platz 12 Jürgen Drews – Ich bau dir ein Schloss Ich hasse Schlager.

Platz 14 Agnes – Release Me Ich steh total auf solche Instrumentals, in denen epochale Streicher oder Pianos enthalten sind. Da sehe ich auch mal über den Standard-Text und Standard-Baseline hinweg. Gefällt.

Platz 16 Bon Jovi – We weren’t born to follow Wirkt schon irgendwie stark kommerzialisiert, aber die Message ist nicht schlecht. Kann man sich geben.

Platz 17 Charlie Winston – Like a Hobo Ich war begeistert von dem Song, seit ich ihn das erste mal im Radio hörte. Ich könnte mir ewig Dinge, die  in Richtung Blues und Soul gehen anhören. Unbedingt anhören.

Platz 18 Thomas Godoj – Nicht Allein Thomas Godoj halt. Na ihr wisst schon der Typ, der irgendwie 2. oder 3. in irgendeiner der unzähligen Casting-Shows war.

Platz 19 Culcha Candela – Monsta Es geht um ne Frau, wie kann ich den Song nicht mögen? 😀 Schaut euch außerdem mal Ms. Betty Lipstick im Video an.

Außerdem gibt es ab heute zum Schluss immer das Video „Außer Konkurrenz“. Diesmal ist es „Maeckes – Copy and paste Love“. Sehr schönes rundes Ding aus dem bald erscheinenden Album „Null“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: